Im Tessin wird der Likör aus grünen Nüssen "Ratafià" genannt. Er wurde von den Mönchen im Kapuziner-Kloster Santa Maria in Bigorio oberhalb von Tesserete hergestellt. Nocino oder Ratafià ist ein sehr wohlschmeckender und die Verdauung fördernder Digestif. Man sagt, er soll ein Jahr nach Fertigstellung am besten schmecken.

Zutaten:

  • 300g grüne Walnüsse
  • 1 Liter Grappa
  • ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
  • Schale einer halben Zitronen
  • 200 g Zucker
  • 2 g Zimtblüten
  • 10 g Macis
  • 1 g Nelken
  • 2 g Zimtrinde
  • 2 g Kardamom

 

Zubereitung:

Der Überlieferung nach sollen die Nüsse in der Nacht zum 24. Juni (Johanni) gepflückt werden. Die Nüsse müssen innen weich sein und sollen sich noch mit einer Stricknadel durchstechen lassen. Vierteln und in einem großen Glas mit Grappa Begießen. Dann für 40 Tage in der Sonne stehen lassen. Nach diesen 40 Tagen abgießen, die Nüsse etwas auspressen und mit den Gewürzen und dem Zucker versetzen. Wieder 20 Tage in der Sonne stehen lassen, danach abgießen, filtrieren und in Flaschen abfüllen. Fertig!