Zutaten:

  • 750-800 g gut abgelagertes Rinderfilet
  • Butterschmalz
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Valle-Maggia-Pfeffer
  • Aceto Balsamico (Tradizionale oder ein anderer, dickflüssiger hochwertiger Balsamico, aber auf keinen Fall billige Crema di Balsamico)
  • 750 g Schalotten
  • Butter
  • Olivenöl
  • Salz
  • trockener Weisswein
  • 50 ml weisser Portwein

für 4 Personen

Zubereitung:

Rinderfilet in vier Teile teilen. In einer Mischung aus Butter und Olivenöl bei hoher Hitze kurz und scharf von allen Seiten anbraten. In den auf 175° C vorgeheizten Ofen geben (Umluft) und 5-7 Minuten garen (die Kerntemperatur sollte nicht mehr als 55 Grad betragen). Herausnehmen, locker (!) mit Alufolie bedecken und im ausgeschalteten Ofen noch 2-3 Minuten ruhen lassen. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, sorgfältig mit Fleur de Sel und nicht zu knapp mit Valle-Maggia-Pfeffer bestreuen, kurz einwirken lassen, mit Balsamico und Olivenöl beträufeln.

Die Schalotten schälen, im Ganzen in Butter und Olivenöl anbraten, salzen, mit Weißwein ablöschen und schmoren lassen. Im Ofen oder auf dem Herd garen, bis sie weich, aber noch nicht zerfallen sind. Kurz vor Schluss Portwein zufügen und noch ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Dazu passt Kartoffelstock mit nicht zu wenig Butter.


Für dieses Rezept haben wir die folgende Produkte verwendet, welche bei Tessinerspezialitaten erhältlich sind: